Aktuelles - Seite 4

Ein riesiges Dankeschön an alle bisherigen Spender

“Es kommt in der Welt vor allem auf die Helfer an - und auf die Helfer der Helfer”
(Albert Schweitzer)

Silvia

Besser als mit den Worten den großen Abert Schweitzer könnten wir unsere Dankbarkeit gegenüber den wunderbaren Menschen, die uns und somit Ofelias Hunden helfen, nicht ausdrücken.

27.7.16: Spendestand: 1310 Euro

Herzlichen DANK an alle wunderbaren Spender:

  • Heidi und Henry Lorenz: 100 Euro
  • Gerhard und Christa Risser: 100 Euro
  • Daniela Bier: 200 Euro
  • Ursula Rössner: 150 Euro
  • Kerstin Müller: 300 Euro
  • Bettina Grittmann: 50 Euro
  • Burgunde Oeben: 250 Euro
  • Herbert Kammann: 50 euro
  • Petra Schaab: 80 Euro
  • Ralf u. Petra Lechner: 30 Euro

Aufstellung der Kosten:

  • 4x Mittelmeerkrankheiten-Tests (inklusive 2x PCR-Nachweis): 300 Euro
  • 4x Scalibor-Halsband: 70 Euro
  • 1x Heartguard-Tabletten: 30 Euro
  • Ausstehende Ausreisekosten Chico: 180 Euro
  • Spende an Ofelia für Miete/Fütterung der Hunde: 300 Euro
  • Voraussichtliche Kosten 3x Herzwurm-Behandlung (Noddy, Bingo, Rex): min. 600 Euro
  • Voraussichtliche Kosten komplette Leishmaniose Anamnese/Behandlung ohne Komplikationen: min. 200 Euro

Kosten: ca. 1680 Euro


Beitrag vom

Wir brauchen Hilfe! Update zu Ofelias Hunden

Voller Freude glaubten wir 4 Hunde in Sicherheit bringen zu können. 3 in ihr neues Zuhause (Noddy, Rex, Bingo) und Chico in eine tolle Pflegestelle. Die gute Neuigkeit: Chico darf ausreisen und hoffentlich auch Noddy.

Leider wurde aber sowohl bei Rex wie Bingo eine Herzwurminfektion diagnostiziert. Bei Rex kommt zu allem Pech auch noch Leishmaniose hinzu, die allerdings zum Glück nicht ausgebrochen ist.

Rex

Beide Hunde habe durch die Befunde ihre Adoptanten verloren. Unbehandelt führt Herzwurm unweigerlich zum Tod. Wir haben uns entschlossen beide Hunde zu behandeln in der Hoffnung sie anschließend in ein Zuhause vermitteln zu können. Gerade bei Bingo, der “nur” Herzwurm hat, sollte dies doch möglich sein. Diese Krankheit ist trotz hohem Aufwand, den wir tragen, gut heilbar und Bingo kann danach ein unbeschwertes Leben führen OHNE andere Hunde zu gefährden. Sowohl Bingo wie Rex werden erst nach negativem Testergebnis ausreisen. Dank der wunderbaren Gabi Schollenberger, die in Portugal ALLES für diese ungewollten Hunde tut, können Bingo und Rex behandelt werden. Sie wird beide Hunde erst einmal bei sich aufnehmen.

Wir brauchen nun DRINGEND finanzielle Unterstützung für die Behandlung von Rex und Bingo. Bereits jetzt sprengen die Kosten für Ofelias Hunde unser Budget bei weitem:

Aufstellung der Kosten:

  • 4x Mittelmeerkrankheiten-Tests (inklusive 2x PCR-Nachweis): 300 Euro
  • 4x Scalibor-Halsband: 70 Euro
  • 1x Heartguard-Tabletten: 30 Euro
  • Ausstehende Ausreisekosten Chico: 180 Euro
  • Spende an Ofelia für Miete/Fütterung der Hunde: 300 Euro
  • Voraussichtliche Kosten 2x Herzwurm-Behandlung: min. 400 Euro
  • Voraussichtliche Kosten komplette Leishmaniose Anamnese/Behandlung ohne Komplikationen: min. 200 Euro

Kosten: ca. 1480 Euro

6.7.16: Spendestand: 750 Euro

Herzlichen DANK an alle wunderbaren Spender:

  • Heidi und Henry Lorenz: 100 Euro
  • Gerhard und Christa Risser: 100 Euro
  • Daniela Bier: 200 Euro
  • Ursula Rössner: 50 Euro
  • Kerstin Müller: 300 Euro

BITTE HELFEN SIE UNS! Jede noch so kleine Hilfe zählt! Für die Kontonummer einfach eine kurze E-Mail an: info@hundehilfe-portugal.org

Beide Hunde suchen ab September ein Zuhause!

Bingo
Beitrag vom

Ofelias Hunde brauchen dringend Hilfe!

Noddy

Ofelia ist eine wunderbare, tierliebe Frau in Portugal, die über Jahre hinweg verwahrloste und streunende Hunde aufgenommen hat. Sie hat momentan noch 10 Hunde. Leider ist ihr Mann seit 2012 schwer krank und nach mehreren Krankenhausaufenthalten mittlerweile ein Pflegefall. Aufgrund des fehlenden Einkommens und der Kosten für medizinische Hilfe kann Ofelia die Miete für das Haus, Tierfutter, Tierarztkosten etc.  nicht mehr aufbringen. Diese liegt bei 400 Euro/Monat.

Ofelia and the place 2
Silvia

Ofelia und ihr Mann müssen schnellstmöglich in eine günstigere Wohnung ziehen, in die sie aber nicht mehr als maximal 2 Hunde mitnehmen kann. Ofelia verdient wirklich Hilfe. Sie hat sich jahrelang für die herrenlosen Hunde eingesetzt und jetzt schafft sie es einfach nicht mehr und braucht dringend Unterstützung.

Wir versuchen auf zwei Wegen zu helfen:

  1. Ihre Hunde müssen schnellstmöglich vermittelt werden. Daher suchen wir Adoptanten und Pflegestellen, die die Hunde aufnehmen können.
  2. Wir brauchen finanzielle Hilfe, um ihr bei der Miete zu helfen bis die Hunde vermittelt sind und sie umziehen kann.

Jede Hilfe zählt! Bitte melden Sie sich, wenn Sie helfen möchten unter:


Kontakt: Kerstin Müller
0176-56998203
info@hundehilfe-portugal.org
https://www.hundehilfe-portugal.org
WhatsApp
Facebook

Rex
Beitrag vom

Adora - Glückliche Entwarnung

Adora

Adoras Besitzer haben sich zum Glück entschieden Adora zu behalten und jetzt mit Hilfe eines Hundetrainers ihre sicher lösbaren Probleme anzugehen. Ich bin sehr froh, dass Adora in ihrem Zuhause bleiben darf!

Danke an Alle, die bereits geholfen haben den Hilferuf für Adora publik zu machen.


Beitrag vom

Adora sucht dringend ein Zuhause

Adora

Adora (7 Jahre/55 cm) wurde vor 2 Jahren von uns vermittelt. Leider kommt das aktuelle Frauchen nicht mehr mit Adora klar. Daher suchen wir schnellstmöglich ein neues Zuhause für die Hündin mit den tollen Augen.

Adora

Adora ist eine sehr freundliche, sanfte und liebe Hündin. Sie verträgt sich mit allen Hunden und auch mit Katzen kommt sie gut aus. Auch etwas ältere Kinder sind kein Problem. Sie ist stubenrein, kennt Autofahren, kann allein Zuhause bleiben und läuft gut an der Leine. Aber Adora ist auch eine eigenständige Hündin, die auch mal allein loszieht, um die Komposthaufen und den Müll der Nachbarn zu durchforsten und alles Essbare darin vertilgt. Gerade bei Apfelbäumen wird sie schwach und kennt kein Halten. Leider findet Adora auch Jogger/Radfahrer ziemlich doof und macht Theater…wenn sie kann würde sie die Jogger auch schon einmal in die Wade zwicken. Das geht natürlich auf keinen Fall und Adora muss in einem liebevollen und konsequenten Zuhause lernen, dass gewisse Regeln einzuhalten sind. Das ist SICHER machbar! Die jetzigen Besitzer sind mit Adoras Selbstständigkeit aber leider überfordert. Adora ist ansonsten ein wirklich traumhafter Hund und eine große, sanfte Schmusekugel. Sie zeigt außer bei Joggern/Radfahrern auch keine Aggression gegenüber Menschen. Einzig Joggern und Müll kann sie derzeit nicht widerstehen. Wir suchen nun für die schöne Adora hundeerfahrene Menschen, die ihr die Chance geben zu zeigen was für ein toller Hund sie eigentlich ist. Adora ist momentan im Großraum Karlsruhe und kann gerne besucht werden.


Kontakt: Kerstin Müller
0176-56998203
info@hundehilfe-portugal.org
https://www.hundehilfe-portugal.org
WhatsApp
Facebook

Adora
Adora

Beitrag vom

Erlaubniserteilung § 11 - geschafft!

Geprüfte Organisation mit Erlaubnis nach §11 Abs. 1 Satz 1  Nr. 3 und 5 Tierschutzgesetzt (TierSchG)

Seit Anfang Januar 2016 verfügt die Hundehilfe Portugal -vertreten durch Kerstin Müller- über die gesetzlich vorgeschriebene Erlaubnis nach Paragraph 11 Absatz 1 des Tierschutzgesetztes. Diese wurde im Jahr 2015 beantragt und zu Beginn des Jahres 2016 von unserem zuständigen Veterinäramt in Ludwigshafen am Rhein erteilt.

Die Hundehilfe Portugal vertreten durch Kerstin Müller ist eine geprüfte Organisation mit Erlaubnis nach §11 Abs. 1 Satz 1  Nr. 3 und 5 Tierschutzgesetzt (TierSchG).

Erlaubniserklärung §11

Beitrag vom